Kuratorium

Der Stiftungsvorstand wird durch das Kuratorium, bestehend aus Dr. Hans-Jürgen Schinzler, Dr. Peter Röder und Dr. Doris Höpke, überwacht. Auch das Kuratorium wird durch den Gesamtvorstand von Munich Re auf zwei Jahre bestellt. 

Dr. Doris Höpke

1966 in Niedersachsen geboren, absolvierte das Studium der Rechtswissenschaften an den Universitäten Osnabrück, Hannover und Leiden. Sie schloss die Ausbildung mit den Staatsexamina und der Promotion ab. Ihre berufliche Laufbahn startete sie 1996 beim HDI im Bereich Industrie-Haftpflicht und wechselte 1999 zu Munich Re. Nach verschiedenen Stationen inkl. der Leitung von Munich Re Madrid wurde sie 2014 zum Mitglied des Vorstandes bestellt. Sie verantwortet heute das Ressort Special & Financial Risks sowie die weltweite Personalarbeit im Geschäftsfeld Rückversicherung einschließlich der Funktion der Arbeitsdirektorin.

Gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen, ist für Doris Höpke ein zentraler Baustein der Unternehmenskultur von Munich Re. Höpke sieht das ehrenamtliche Engagement von Mitarbeitern und Pensionären mit Unterstützung der Munich Re als eine echte Win-Win Situation: Für die Gesellschaft, weil sie tatkräftige Hände zur Unterstützung erhält. Für die Mitarbeiter, weil ihr Engagement neue Perspektiven eröffnen kann und in der Wirkung mit der Schinzler-Stiftung „gehebelt“ wird – und für Munich Re, weil sie ihrer Verantwortung als „Corporate Citizen“ gerecht wird. 

Dr. Hans-Jürgen Schinzler

1940 geboren, trat nach seinem Jurastudium und einer Ausbildung bei der Bayerischen Vereinsbank 1969 in Munich Re ein. 1981 wurde er in den Vorstand berufen, dessen Vorsitz er 1993 übernahm. Von 2004 bis 2012 war er Vorsitzender des Aufsichtsrats. 

Schinzler beeindruckte schon immer das soziale Engagement der vielen namenlosen Helfer in unserer Gesellschaft, die sich uneigennützig und aufopferungsvoll für das Gemeinwohl einsetzen. Mit der Stiftung, die er ins Leben gerufen hat, möchte er diese Helfer unterstützen. Er selbst engagiert sich ehrenamtlich für eine Reihe gemeinnütziger Stiftungen und Vereine. 

Dr. Peter Roeder

1960 in Würzburg geboren, studierte Volkswirtschaftslehre und Betriebswirtschaftslehre an den Universitäten in Würzburg und Mannheim. Nach seiner Promotion begann Peter Röder 1989 seine berufliche Laufbahn in Munich Re. Im Jahr 2007 wurde er zum Mitglied des Vorstands bestellt. Er verantwortet das Ressort Global Clients and North America.

Die privat betriebene Unterstützung von Schwachen und Hilfsbedürftigen findet Röder in Deutschland im Vergleich zu anderen Ländern noch unterentwickelt. Er möchte dazu beitragen, das freiwillige gemeinnützige Engagement der Mitarbeiter von Munich Re zu stärken und nach außen sichtbar zu machen.