TAMAD e.V. - Förderung des Projektfilms zum Kinderfriedensprojekt in Israel durch die Schinzler Stiftung

Um einen persönlichen Beitrag zum Frieden in Israel zu leisten, engagiere ich mich gemeinsam mit meinem Mann für den deutschen Verein TAMAD e.V. (Freunde des Tel Aviv Museum of Art). Der Verein TAMAD e.V., gegründet in 2000, setzt sich dafür ein, dass über die Vermittlung von Kunst und Kultur, unabhängig von Nationalität, Politik, Sprache und Religion, der Frieden in Israel gefördert wird.

Ein wichtiger Baustein ist hier die „Art Road to Peace“: Im Tel Aviv Museum of Art nehmen Kinder und Jugendliche aus jüdischen und arabischen Schulklassen aller sozialer Schichten an interaktiven Workshops und Kunstführungen teil. Sie lernen sich kennen und bauen Barrieren ab. Auch nach dem Programm fördern die Schulen weiterhin den Austausch zwischen den arabischen und jüdischen Schulen.

Um die Kinderfriedensprojekte und das Angebot für Schulen, Sponsoren und Multiplikatoren bekannter zu machen, wird zur Zeit ein Imagefilm über die Kinderfriedensprojekte gedreht. Dieser, auch mit Unterstützung der Schinzler Stiftung geförderte Film, soll Informationen zum Friedensengagement in Israel liefern und einen wichtigen Beitrag gegen den Antisemitismus leisten.

Für dieses Filmprojekt konnte der  israelische Kunst- und Filmproduzenten Tal Siano gewonnen werden. Tal Siano hat zahlreiche Filme über Kinderhilfsprojekte produziert, u.a. von „Rokpa International“, einem Kinderhilfswerk, das vor 40 Jahren von einer schweiz-jüdischen Familie gegründet wurde und in Nepal aktiv ist.

In dem Film für TAMAD werden Szenen Jugendlicher und Kinder in den interaktiven Workshops gezeigt. Hierbei sind auch Interviews mit der Direktorin des Tel Aviv Museum of Art (Tania Coen-Uzzielli), dem Leiter des Education Department (Raafat Hattab) sowie mit dem Sonderbotschafter Ahmed Mansur geplant. Das Filmprojekt war bereits für 2020 geplant. Leider mussten coronabedingt die Filmarbeiten bis Anfang 2022 verschoben werden. Diese haben vor einigen Monaten begonnen und werden voraussichtlich Ende 2022 abgeschlossen sein.

Wir danken der Schinzler Stiftung für Ihre großzügige Unterstützung für die Erstellung dieses Films. Der Film ist ein wichtiges Tool, um als audiovisuelles Medium Unterstützer für TAMAD zu gewinnen. Die Kinderfriedensprojekte werden so bekannter und können einen wichtigen Beitrag für den Frieden in Israel leisten.

Dr. Angelika Sturny (ESP 1.2.)

Ein wichtiger Schritt zum Frieden - שלום לך (Schalom)